StartseiteHighlightsVortrag mit Hyon Gak Sunim

Sunim wurde 1964 als siebtes von neun Kindern in New Jersey (USA) in eine römisch-katholische Familie hinein geboren. Seine Eltern, deutsche Immigranten in 2. Generation, ließen ihn auf den Namen Paul Muenzen taufen.

Er studierte Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Philosophie an der Yale University (Bachelor of Science, 1987), sowie Vergleichende Religionswissenschaften an der Harvard University (Master of Theological Studies, 1992).


Sunim wurde 1992 in China zum Mönch ordiniert. Er war der erste Westliche, der seit der kommunistischen Revolution in der Volksrepublik China die Ordination erlangte. Sunim absolvierte Zen-Trainings in verschiedenen abgelegenen Bergregionen, darunter 3 intensive 100-tägige Solo-Meditations-Retreats, sowie etwa 40 intensive 3-Monats-Retreats ("Ango") in den alten Zen-Tempeln Südkoreas. Von 1996 bis 1997 war er Buddhistischer Kaplan an der Harvard University. Im August 2001 erhielt er bei einer öffentlichen Zeremonie im Hwa Gye Sah Tempel (Seoul, Korea) eine formelle öffentliche Bestätigung seiner Erleuchtung. Hierbei erteilte ihm Zen-Meister Seung Sahn die Genehmigung zu unterrichten ("Inka"). Ein Jahr später ernannte ihn Seung Sahn zum leitenden Lehrer des Hwa Gye Sah Seoul International Zen Centers. Dort diente Sunim als persönlicher Sekretär Seung Sahns von 2003 bis zu dessen Tod im Jahr 2004.

Unter Anleitung seines Lehrers stellte Sunim mehrere Bücher Seung Sahns zusammen und veröffentlichte diese - dazu zählen unter anderem The Whole World is a Single Flower, The Compass of Zen, Only Don't Know, und Wanting Enlightenment is a Big Mistake. Ebenfalls übersetzte er einen 500 Jahre alten Klassiker des Zen-Meisters So Sahn ins Englische: The Mirror of Zen. Er ist Autor des koreanisch sprachigen Mega-Bestsellers Man Haeng - From Harvard to Hwa Gye Sah Temple - einer Autobiographie, die Sunims Weg zum Zen näherbringt. Jenes Buch wird weithin in der Rolle gesehen, die Wiederbelebung des Interesses am koreanischen Buddhismus maßgebend vorangebracht zu haben. Insbesondere bei der jungen Generation Koreas fand es großen Anklang, welche den Buddhismus zuvor als rückläufiger empfunden hatte. Des Weiteren ist Sunim Herausgeber oder Übersetzer mehrerer Bestseller des Zen-Meisters Seung Sahn.

Hyon Gak Sunim hat öffentliche Vorträge unter anderem an folgenden Universitäten gehalten: Harvard, Yale, Stanford, Berkeley, Oxford, Columbia, NYU, Brown, SUNY (State University of New York), Paris, London, Oslo und Charles (Prag), Universität Lettland, Universität Vilnius, Universidade de São Paulo, und Universität Salzburg. Er tagte an Hochschulen und unzähligen Tempeln in ganz Korea, Hong Kong, Singapur und Japan, sowie unterrichtete er Meditation in Facebooks Firmenzentrale im Silicon Valley. Im Juni 2018 wurde er von den "Young Global Leaders" des World Economic Forum (Davos) eingeladen, auf einer Konferenz im Vatikan Zen-Meditation zu lehren. Es ist das erste Mal, dass Zen-Meditation im Vatikan gelehrt wurde. Er ist Mitglied des Beirats von OCCURSO, dem Institut für interreligiöse und interkulturelle Begegnung e.V., an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Sunim hat eine kleine Tempelgemeinschaft (Zen Center Regensburg e.V.) in Bayern gegründet. Hier leitet er intensive Retreats in Schweigen: den 90-tägigen Winter-Retreat ("Kyol Che"), den 30-tägigen Sommer-Kyol-Che, sowie monatliche dreitägige Retreats.

TEACHING VIDEO / VIDEO UNTERRICHTEN:

“Was ist Zen?” (Deutsch)
https://youtu.be/NfEGg-4GTNo
“What is Zen?” (Englisch)
https://youtu.be/XkyxEH79EDk

SHORT FILM-POEM:

“A Day in the Moment of a Modern Zen Monk”
“Ein Tag im Moment eines modernen Zen-Mönchs”

(film by Christine Schmithemmer)
https://youtu.be/_1X3QRxnabo

CONTACT: zen.center.regensburg@gmail.com
BLOG: http://blog.mirrorofzen.com


Zen Center Regensburg e.V.
Weißbräuhausgasse 2
Regensburg
Deutschland

ImpressumKontaktIhre Meinung zum StupabauAnmeldung Newsletter
2006 - Alle Rechte vorbehalten - created by www.bics.ch